Willkommen bei den Modellbahnfreunden Idarwald

MoBa - Idarwald

Der Gedanke, der hinter der Gründung der MoBa Idarwald stand war, dass sich in meinem Bekanntenkreis einige "schlafende Modellbahner"befanden, die zwar gerne eine Modellbahn in ihrem Keller oder Speicher ihr Eigen nennen wollten, dann aber nicht die Zeit und den Antrieb hatten das Ganze einmal anzugehen. Material zum Bauen einer Modellbahn hatte sich im Laufe der Zeit genügend angesammelt, war aber dann in Kisten verschwunden. Bei einem ersten lockeren Treffen hat sich dann herausgestellt, dass alle das gleiche System (Fleischmann Profi- und Modellgleis) gebunkert hatten und zwar in einem nicht unerheblichen Umfang.



Anschließend bin ich auf die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in unseren drei Ortschaften gegangen (Hirschfeld, Krummenau und Horbruch). Bei einem Gespräch mit dem Ortsbürgermeister von Hirschfeld, Herrn Alfred Elz, hat sich dann sehr schnell ergeben, dass in Hirschfeld leerstehende Räumlichkeiten vorhanden waren. Der Antrag beim Gemeinderat in Hirschfeld war schnell über den Tisch, und so konnten wir im Dezember 2009 die Räumlichkeiten beziehen und anfangen.

An dieser Stelle sei noch ein herzliches Dankeschön an den Ortsbürgermeister und den Gemeinderat von Hirschfeld gesagt.



Der Kerngedanke ist ein wöchentliches Treffen von Modelleisenbahnern, die ihre Kenntnisse, Ideen und Erfahrungen austauschen, ihre im Keller schlummernden Schätze ans Tageslicht befördern und in eine gemeinsame Anlage einbringen. Wir wollen momentan noch keinen Verein gründen, sondern nur eine Interessengemeinschaft sein.

 

Wolfgang Rieth



Besuchte Anlagen in 2016

Am 03.04.2016 waren wir zu Besuch bei der Modelleisenbahschau Hachenburg. Eine sehr schöne und sehenswerte Anlage. Es lohnt sich hinzufahren! Für Interessierte habe ich den Link der Modelleisenbahschau Hachenburg in unserem "Link"  Verzeichnis geteilt.

 

Am 03.07.2016 war ich zu Besuch im Peter Porsche Traumwerk in Anger, wo die bereits vorgestellte  Anlage ("Termine""Chronik der Aktivitäten") der Fa. Brima aus Gau Algesheim nun ihren endgültigen Platz gefunden hat. Die Anlage zeigt die Bergwelt um Österreich, Schweiz und Bayern/Baden-Württemberg. Imposante Anlage mit Videoprojektionen als Hintergrund. 

 

21.10.2016

Die Sommerpause ist nun vorbei und es geht weiter. Für diese Saison haben wir uns ein ganz besonderes Projekt auf den Plan geschrieben. Wir wollen unsere Nebenbahn um eine Museumsbahn im Stiel der Chiemseebahn , die vom Schiffsanleger in Prien, durch den Ort zum Bahnhof pendelt, erweitern. Die Chiemseebahn ist im Original nur 1,8 km lang. Hierfür haben wir unseren Furpark um einen Roco Glaskasten mit Sound erweitert. Der neue Abschnitt soll vom Bahnhof Talheim über dem neu zu bauenden Bootsanleger Prien zur Burg fahren und auf der Strecke pendeln. Auch haben wir auf dem neuen Abschnitt ein Carsystem vorgesehen, das vom Bootsanleger Prien durch eine Untertunnelung unter der Burg hindurch zum Bahnbetriebswerk führt. Wird bestimmt gut. Bilder gibt es demnächst in unserer Rubrik "Anlage".

 

13.11.2016

Heute war ein Filmteam des SWR bei uns zu besuch. Sehr nette Leute. Sie haben 2,5 Stunden in unserer Anlage gefilmt. Wir durften etliche Betriebsabläufe darstellen. Da wurden wir sehr gefordert, hat aber auch viel Spass gemacht. Unsere Anlage soll nämlich in einem Beitrag über Hirschfeld mit vorgestellt werden. Da sind wir alle  sehr gespannt. Der Film soll in "Hierzuland" in der Landesschau Rheinland-Pfalz voraussichtlich am 29.11.2016 gesendet werden. Wir freuen uns !!

 

 

 

Letzte Bearbeitung: 

17.11.2016 Banner auf der Startseite geändert.